Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

KUNST & KAFFEE am 20.01.2016 um 15 Uhr

20.01.2016

Pressetext zu "KUNST & KAFFEE" am 20. Januar 2016

2016 – ‚Glück‘ im doppelten Sinn im Kunsthaus Meyenburg

„KUNST & KAFFEE“ am 20. Januar um 15 Uhr ganz „beglückt“

‚Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus‘, so heißt es gewöhnlich. Denkt man aber an den Start des Kunsthauses Meyenburg in das neue Jahr, dann sind es sicher mehr Strahlen als Schatten - und zwar Strahlen voller „Glück“. Glück, das das Kunsthaus Meyenburg und der KUNSTHAUS MEYENBURG Förderverein allen Besuchern, Mitgliedern und Freunden des Fördervereins, aber auch allen Bürgern wünscht und „Glück im Kunsthaus – Komische Kunst von Gerhard Glück“, so titelt die erste Ausstellung, die am 30. Januar mit einer Vernissage öffnet. Wie es der Leiterin des Kunsthauses, Frau Susanne Hinsching gelungen ist, die Werke dieses Karikaturisten nach Nordhausen zu holen, dies und mehr wird sie vielleicht in der ersten Veranstaltung der beliebten Reihe „KUNST & KAFFEE“ am 20. Januar verraten. Immerhin sprechen wir hier von Gerhard Glück, mehrfach ausgezeichnet mit dem Deutschen Karikaturpreis „Geflügelter Bleistift“ in Gold. Seine Werke waren in den letzten Jahren in bedeutenden Museen ausgestellt, so zum Beispiel in Zürich, Köln, Konstanz, Frankfurt a.M., Kassel und Wien. Ein Schalk könnte meinen: ‚Wenn das Kunsthaus in Nordhausen im letzten Sommer 160 Originale von Goya und Dalí präsentierte, dann ist es fast logisch, dass es eben hochkarätig weitergeht!‘ Gerhard Glück steht in einer Reihe mit Uli Stein, von dem immerhin 11 Mio. Bücher verkauft werden konnten, und mit Tetsche, der seit Jahren im „STERN“, der „ZEIT“ und „HÖRZU“ die Leser mit seinem Humor begeistert. Diese genannten großen Vertreter der Cartoons und Karikaturen haben zahlreiche Titel im LAPPAN-Verlag veröffentlicht – allein Uli Stein 78 Titel. Gerhard Glück kennen auch die Leser der „ZEIT“ und des „Eulenspiegel“. Zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregende Beispiele seines Schaffens auf http://gerhard-glueck.de/

Einen weiteren Ausblick wird es auch auf die Folgeausstellung geben: „Impressionismus – Expressionismus – Von Eindruck zum Ausdruck“ . Diese Sonder- Ausstellung – beginnend am 18. März – zeigt Werke der bekanntesten Künstler dieser Kunstepoche, z.B. von Paul Cézanne, Edouard Manet, August Renoir, Paul Gauguin sowie Max Beckmann, Lyonel Feininger, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Franz Marc u.v.a. Zu sehen sind sowohl Originalgrafiken als auch Gemälde zahlreicher Künstler des Impressionismus und Expressionismus. Sicher kann dieser Nachmittag der Reihe „KUNST & KAFFEE“ nicht in der Tiefe alle Aspekte der ersten beiden Ausstellungen beleuchten. Dies würde auch den Arbeiten von Gerhard Glück nicht gerecht werden, und schon gar nicht der Thematik „Impressionismus – Expressionismus“. Aber wie schon eingangs angemerkt, ‚Schatten oder Strahlen dieser Expositionen sollen schon voraus geworfen werden‘. Und so wäre einer der ersten Wünsche des Kunsthauses Meyenburg und des KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins in diesem noch jungen Jahr, dass viele Kunst interessierte Menschen zu „KUNST & KAFFEE“ kommen mögen.

Auch 2016 gilt: Eintritt 5 Euro – nach Kunst folgt Kaffee und Kuchen, gesponsert vom Förderverein.

Dr. Wolfgang R. Pientka            Vorsitzender des KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins

Zurück